Los gehts – jetzt wirklich

Die Mietwohnung ist an den Vermieter übergeben, einige mir wichtige Möbel in einem Zimmer bei einer Freundin untergebracht und die Neuanmeldung dort erledigt. Jetzt habe ich eine neue Adresse, leider nicht mehr in Hamburg.

Es gilt nun, den Platz meines Wohnwagens noch winterfest zu machen und die letzten Dinge zu regeln. Der Countdown läuft: es müssen bis Anfang November noch alle Sachen für die Weltreise sortiert und gepackt werden. Ich hoffe, alles passt in den neuen Rucksack? Die Unterlagen für die Rente, Versicherungen, Steuern etc. sind inzwischen sortiert.

Ja, es hat geklappt. Der Rucksack hat alles aufgenommen, incl. aller Sachen, die für Camping notwendig sind. So kann ich ziemlich Geld sparen und mir Dinge ermöglichen, die ich sonst finanziell nicht wuppen könnte. Auch wenn machche Zipperlein sich langsam melden, bin ich doch zuversichtlich, dass ich fit genug bin für Übernachtungen ohne ein ordentliches Bett.

An dieser Stelle möchte ich unbedingt den Online-Laden trekkingligtstore empfehlen. Die haben da Sachen, die ich sonst nirgends in den üblichen Outdoorläden gefunden habe. Gute Qualität – superleichte Sachen zum vergleichsweise günstigen Preis. Ich habe dort keine Vergünstigungen gekriegt, also einfach eine Empfehlung, da mal reinzuschauen. Da kommt dann auch mein Rucksack her, mein Schlafsack, Isomatte und mein Campinggeschirr. So habe ich vermutlich 2-3 kg Gewicht auf dem Rücken eingespart. Ob die Sachen dann auch haltbar sind, werde ich nach umfassendem Gebrauch mitteilen.

Tja, und dann war alles gepackt und los gehts am 3.11. mit gepacktem Rucksack mit vielen Hoffnungen, Erwartungen und und ein paar kleinen Ängsten, wo es mich wohl hintreiben wird. Erstmal zur Abschiedstour in Deutschland – Freundinnen und Familie nochmal drücken, denn die Nähe wird mir fehlen für die nächsten 1 1/2 Jahre.

358724A7-F2F7-4533-BE8D-E36E9E7AF7B4