In Calafate noch was Interessantes?

Noch erwähnenswert ist der Lago Argentino. Calafate hat sich hier eine, wie ich finde, überdimensionale Promenade gegönnt, die allerdings in Teilen verrottet und geeignet ist, sich massiv zu verletzen. Das jedenfalls meine Einschätzung zu den kaputten Holzbohlen, die eigentlich als Weg dienen sollen. Ich bin auf dem Heimweg zu meiner Unterkunft mit Blick auf den See in ein kleineres Loch getreten und konnte mich gerade noch abfangen. Wers kennt, mag hier im Vorteil sein, aber ich weiß nicht, wie viele Tourist_innen sich schon Verletzungen zugezogen haben.

Der Blick auf den See ist aber sehr schön. Es gibt eine Vielzahl von Vögeln, auch Flamingos sind dabei. Und nebenan grasen Pferde im Morast.

Am Ende des Wegs gibt es auch noch einen kleinen Naturpark mit überschaubarem Eintrittsgeld. Hier kann man, zum Teil in Unterständen, aber auch auf verschiedenen Wegen, einige Zeit mit der Beobachtung der Vogelwelt verbringen. Mir hat das Miniprogramm gefallen, um einen Tag einfach nur zu entspannen.