Weiter in die Südsee – Samoa

Von Hawaii geht es weiter in die Südsee. Das erste Ziel auf Samoa soll die Hauptstadt (und einzige Stadt) Apia sein. Das Flugzeug landet allerdings am westlichen Ende der Insel und so muss ich noch sehen, wie ich von A nach B komme. Ich habe Glück und sehe einen Fahrer, der einen Shuttledienst anbietet. Es soll 30 Tala kosten, also gut 10 €. Nach meinen Informationen wären für ein Taxi 80 Tala fällig geworden. Also scheint mir das ein guter Preis. Wir warten noch ein bisschen, ob es noch weitere Mitfahrer gibt, leider nein. Deshalb bittet mich der Fahrer, ob ich 50 Tala zahlen könne. Wir einigen uns auf 40 Tala und los geht es. Während der Fahrt zeigt mir der Fahrer einige interessante Gebäude am Rande und erzählt auch die Geschichte eines Deutschen, der hier offensichtlich erheblichen Einfluss hat. Das wird hier aber wohl positiv gesehen, weil er mit ganzer Familie umgesiedelt ist und seinen Wissensschatz den Menschen zur Verfügung stellt. Der Familienverbund spielt hier offensichtlich eine große Rolle. Eigenartigerweise werden Familienmitglieder zum Teil direkt vor dem Wohnhaus beerdigt. Und es reihen sich riesige Kirchen am Straßenrand entlang. Daneben sind überall (Kinder-)Hilfs-Projekte von verschiedenen Ländern rund um den Südseeraum zu sehen.